News
Freitag, 27. August 2021
Nach der Sommerpause steht mit dem Rennen am Sonntag in Eschenbach das dritte Rennen der Nachwuchsrennserie, der MTB RaceSeries, an. Mit dem sonnigen Auftakt in Hittnau und der Schlammschlacht in Uster lassen wir uns überraschen, was uns am kommenden Wochenende erwarten wird. Rund 300 FahrerInnen sind gemeldet. Für die Kurzentschlossenen und Spontanen besteht weiterhin die Möglichkeit, sich vor Ort nachzumelden.

Das Rennen in Eschenbach ist der Auftakt der zweiten Saisonhälfte. Innerhalb nur drei Wochen finden die Rennen Eschenbach, Wetzikon (05.09.21) und Egg (12.09.21) statt. Für einige FahrerInnen wird das Rennen ein Formcheck werden, anderen wird die Form bestätigt werden. Viele Athleten kommen direkt aus der Sommerpause oder einem Trainingsblock, andere standen bereits letztes Wochenende in Basel am Start und wissen, was sie aktuell von sich selbst an Leistung erwarten dürfen. Mit Fabian Giger haben wir einen Weltcupfahrer am Start. Auf andere Lokalmatadoren des Veloclub Eschenbach wie Dario Lillo, Nicole Koller oder auch den diesjährigen Europameister Lars Forster müssen wir bei dieser Durchführung verzichten.

Der organisierende Verein VC Eschenbach steht in den Startlöchern. Covid führte zu erschwerten Umständen und schwierigen Entscheidungen in der Planung des Rennens. Als Verein sind wir äusserst froh darüber, dass wir in diesem Jahr den FahrerInnen wieder ein Rennen in Eschenbach bieten dürfen. Der Streckenaufbau ist organisiert und erfolgt am Samstag mit Hilfe der ClubmitgliederInnen. Das Trailhighlight der Strecke führt über den als im Club bekannten Schoggipass – Trail bergauf, Trail bergab. Die Waldabschnitte aus dem Jahr 2019 habe sich bewährt und bleiben auch dieses Jahr Teil der Strecke. Mit dem Rennen in Eschenbach erwartet die FahrerInnen wie auch in den Jahren zuvor eine der spannendsten und abwechslungsreichsten Strecken der Rennserie. In vergangenen Jahren lockte Eschenbach ein grosses und diverses Teilnehmerfeld von Pfüderis über Nachwuchsfahrer bis hin zu den lokalen Profis an. Oft waren es am Renntag so heiss, dass sich Fahrer und Betreuer heute noch Geschichten davon erzählen, wie statt Tech-Zonen Dusch-Zonen zur Abkühlung eingebaut wurden.

Das Rennformat entspricht derselben Disziplin, in der Jolanda Neff, Sina Frei und Linda Indergand an der Olympia das Medallien-Trio mit nach Hause gebracht haben. Wer also einmal Olympia Luft schnuppern möchte, wird im Rennen in Eschenbach am richtigen Ort sein.

Die Startnummernausgabe erfolgt ab 7.30 Uhr bis spätestens 30 Minuten vor Rennbeginn in der Industrie Gublen bei der Firma Willy Grob AG / Hunziker G. AG. Rennauftakt des Tages erfolgt um 8.30 Uhr mit dem Start der U17 Kategorie. Der letzte Start erfolgt um 15.30 Uhr der Kategorie Start For All + Damen. Die Siegerehrungen der U19 Junioren, Opem, For All und Damen finden im Anschluss ab 15:45 statt.

Garderoben und Duschen wird es aufgrund der aktuellen Covid Situation keine vor Ort haben.